Carbonbögen – eine Alternative?

by Stefan Maus

Mit Bögen aus diesem HighTech-Werkstoff ist das so eine Sache. Bei kaum einem anderen “Geigen-Utensil” gehen die Meinungen derart auseinander wie bei Carbonbögen.
Noch nicht so lange auf dem Markt, haben sie sich doch schon ihren Platz erobert. Entweder im Geigenkasten oder auf der Wunschliste der Geiger, oder aber auf der Hitliste der meist gehassten Werkzeuge eines Musikers.

Vor einiger Zeit hatte ich die Gelegenheit, so einen Bogen während einer Vorstellung ausgiebig zu testen. Zugegebenermaßen war ich anfangs sehr skeptisch, denn ich liebe Holz. Ich mag es, wie es sich anfühlt, es sieht schön aus, und ein guter Holz-Bogen, der perfekt ausbalanciert ist, macht so gut wie alles, was der Spieler von ihm verlangt.

Zu meinem Erstaunen hatte ich nicht das Gefühl, einen Fremdkörper in der Hand zu halten, als ich die ersten Töne auf dem Carbonbogen spielte. Er war elastisch, der Bogendruck war gut dosierbar, Spiccato und Sautillé waren kein Problem. Das hätte ich nicht für möglich gehalten. Erst recht nicht, als ich den Preis erfuhr:
€ 120,-
Kaum zu glauben. Ich hatte bis dato schon einiges an Bögen durchprobiert, aber für den Preis ist mir noch kein auch nur annähernd so guter Bogen über den Weg gelaufen.

Es ist natürlich, gerade bei Bögen, vieles Geschmackssache, und es kommt wohl auch hier maßgeblich auf die Fertigungsqualität an. Aber nach meiner Meinung ist so ein Bogen zumindest als Ersatzbogen für Musiker, die ihren First-Class-Bogen in der Reparatur haben, eine Alternative, um für ein paar Tage sehr gut über die Runden zu kommen. Oder als gute Möglichkeit, das teure Stück zu schonen, wenn es um Open-Air-Events geht.

Ich denke, ein guter Carbonbogen kommt sogar für Schüler in Frage, die sich (noch) keinen teuren Holz-Bogen leisten können oder wollen. Dieser 120-Euro-Knüppel, den ich ausprobiert habe, stellte so manchen 600-Euro-Holz-Bogen in den Schatten. Und wenn man sich diesen Preisunterschied vor Augen führt, sollte es jeden überzeugen, so ein Gerät zumindest einmal zu testen. Wenn man feststellt, dass man mit diesem Werkstoff absolut nicht klarkommt, kann man sich immer noch für einen Holzbogen entscheiden.

Jedoch bin ich nach wie vor überzeugt, dass ein auch noch so teurer Carbonbogen nicht an ein konventionelles Meisterstück des Bogenbaus für mehrere tausend Euro heranreicht, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen, wenn ich einen adäquaten Ersatz für mein derzeitiges First-Class-Streichwerkzeug finde.

Wen es interessiert – hier gibt es einen kurzen Beitrag zu diesem Thema.

Technorati Tags: , , , ,

Share and Enjoy:
  • E-mail this story to a friend!
  • Print this article!
  • StumbleUpon
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • TwitThis

Related posts

{ 1 trackback }

Carbonbögen - reloaded | Geigen-Blog
August 10, 2008 at 14:24

{ 74 comments… read them below or add one }

Case Studies Analysis December 30, 2017 at 13:50

John arnold is an academic writer of the Dissertation-Guidance. Who writes quality academic papers for students to help them in accomplishing their goals.

Reply

help with matlab January 2, 2018 at 12:20

Such a nice post, keep providing good resources.

Reply

Stats Project Help January 6, 2018 at 14:47

I appreciate your efforts in preparing this post. I really like your blog articles.

Reply

landscapers in Perth January 8, 2018 at 3:02

In creating a landscape in your home, hiring a professional and trustworthy landscaper is very important. Who to hire usually depends on several factors such as budget, project size, timeline and complexity of the budget.

Reply

java programming homework help January 11, 2018 at 13:00

This is really great work. Thank you for sharing such a useful information here in the blog.

Reply

Programming Online Assignment Help January 11, 2018 at 14:04

I loved the way you discuss the topic great work thanks for the share.

Reply

keys pro January 12, 2018 at 13:47
Messanger Bags January 12, 2018 at 14:26
Digital force gauge January 20, 2018 at 14:51

Imada digital force gauges capture peak force data and output data for collection by optional data acquisition software in USB, RS232, Digimatic and analog formats.

Reply

Help With Marketing Assignments January 22, 2018 at 11:07

Science Channel’s are giving a complete knowledge to its viewers about every thing students write done dissertation on this subjects and show its importance.

Reply

Finance Project Assignment Help January 22, 2018 at 11:07

Science Channel’s are giving a complete knowledge to its viewers about every thing students write done dissertation on this subjects and show its importance.

Reply

Torque Tester January 23, 2018 at 15:01

Calibrate power screwdrivers torque measurement and wrenches or use as production tools.
Torque Tester

Reply

wireless torque wrench January 25, 2018 at 15:52

RGED Series wireless digital torque wrenches capture and transmit peak data to included Torque Management software from up to 130 feet away. A single wireless receiver supports up to 10 wrenches, facilitating simpler torque audits with data collection at a single computer.

Reply

Managerial Accounting Assignment Writing Service January 30, 2018 at 12:39

by visiting this site I found cool stuff here keep it up.

Reply

Australia Homework Help January 30, 2018 at 12:40

I must say we should have an online discussion on this.

Reply

Free Essays February 20, 2018 at 11:05

Science Channel’s are giving a complete knowledge to its viewers about every thing students write done dissertation on this subjects and show its importance.

Reply

Nursing Assignment Writing Service March 6, 2018 at 12:42

Only Professional Writers Can Make This Kind Of Material, Cheers

Reply

Programming Homework Help March 6, 2018 at 14:09

John Arnold Is An Academic Writer Of The Dissertation-Guidance. Who Writes Quality Academic Papers For Students To Help Them In Accomplishing Their Goals.

Reply

dissertation writing assistance March 12, 2018 at 21:53

Thanks for sharing

Reply

Previous post: Musiktheorie Teil 3

Next post: Die Wahl der Qual 1. Teil