Carbonbögen – reloaded

by Stefan Maus

Ich hatte vor einiger Zeit einen Artikel über Carbonbögen veröffentlicht. Auf der Suche nach möglichst neutralem Informationsmaterial bin ich auf diese Seite gestoßen.
Wer sich dafür interessiert und vielleicht sogar überlegt, ob er sich so ein Arbeitsgerät zulegen sollte – die Seite ist recht gut gemacht, Mehrere Bögen sind in einem Kurztest vorgestellt. Auch, wenn der Beitrag schon etwas älter und überdies in englischer Sprache verfasst ist, die Informationen sind trotzdem noch interessant.

Technorati Tags: , , , ,

Share and Enjoy:
  • E-mail this story to a friend!
  • Print this article!
  • StumbleUpon
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • TwitThis

Related posts

{ 1 comment… read it below or add one }

Uilderks August 12, 2008 at 15:11

Hallo,
eine interessante Zusammenfassung von Carbonbögen.
Als Anmerkung dazu: seit 2002 hat sich auf dem Gebiet der Carbonbögen schon einiges getan. So versuchen alle Hersteller mittlerweile (mit mehr oder weniger Erfolg) die akustischen Eigenschaften von Fernambuk in die Carbonbögen zu integrieren, da der klangliche Vergleich von Carbon zu Fernambuk oft zu Gunsten der Holzbögen endete. Ich selbst bezweifel auch, dass es jemals wirklich gelingen wird, identische Schwingungseigenschaften herzustellen.

Reply

Leave a Comment

Previous post: Buchtip: Tennis und Psyche

Next post: Das Üben im Meeting Teil 2