Wirbelpflege

by Stefan Maus

Bevor es endlich mit dem nächsten Teil der Vibrato-Serie weitergeht, zunächst ein Lese-Tip zur Pflege der Wirbel.

Sie kennen das sicherlich. Die Wirbel sind im Laufe der Zeit immer fester und schwergängiger geworden. Der Gang zum Geigenbauer erscheint unvermeidlich.
Auf dieser Seite schildert ein Lübecker Geigenbauer, wie man sich selbst behelfen kann, wenn die Wirbel wie festgerostet sitzen. Sollte die beschriebene Behandlung nicht erfolgreich sein, kommen Sie jedoch um einen Besuch bei Ihrem Geigenbauer nicht herum.

Share and Enjoy:
  • E-mail this story to a friend!
  • Print this article!
  • StumbleUpon
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • TwitThis

Related posts

{ 1 comment… read it below or add one }

cassia September 6, 2008 at 20:52

Hach, es _so_ schön, diese Seite zu besuchen, alleine schon wegen der Maus!!!! Mit Seife und Kreide meine Leih-Bratsche zu traktieren, traue ich mich allerdings nicht. Brauche daher weiter alle Feinstimmer, und manchmal viiiiieeeel Zeit, weil die Wirbel nicht so gehen, wie ich will…
Fein, dass Du wieder schreibst!

Reply

Leave a Comment

Previous post: Computer, die zweite…

Next post: Das Vibrato Teil 4